Archiv 2011

Home ] Nach oben ] Reise 2016 ] Auswanderer ] Gesucht ] Brasil-Links ] Impressum ]

horizontal rule

Home
Nach oben
Reise 2011

Nachrichten und Begegnungen im Jahre 2011

bulletBrasilienreise vom 27.1. bis 13.2.2012, noch 2 Plätze frei
bulletEdgar Reitz dreht neuen Film "Die andere Heimat"
bulletDeutschlehrerstudenten/-innen kommen 2012 zum Gastpraktikum nach Rheinböllen
bulletTanzgruppe "Freundschaftskreis" aus Nova Petropolis auf Tournee
bulletBesuch aus Brasilien am Mo 19. September 2011,SWR-Fernsehen und Hörfunk kam zu Aufnahmen
bulletGrüße von Familie Fröhlich
bulletBrasilianer wandeln auf Spurer ihrer Hunsrücker Vorfahren
bulletBesuch aus Brasilien am Mo 2. Mai 2011
bulletAufenthalt der Studenten aus Brasilien im Hunsrück
bulletDeutsch-brasilianischen Abend am Mittwoch 9. Feb. 2011, 19 Uhr
bulletStudenten der Universität UNISINOS kommen 1 Woche zur Gastausbildung nach Rheinböllen
bulletSchülerinnen und Schüler der Pastor-Dohms-Schule in Porto Alegre zu Gast in Rheinböllen
bulletBrasilianische Deutschlehrer-Studenten zu Gast im Hunsrück

 

horizontal rule

Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr 
Feliz Natal e um próspero Ano Novo!

wünschen die Hunsrücker Brasilienfreunde


Historische Weihnachtskrippe im Puricelli-Stift Rheinböllen

horizontal rule

Brasilienreise vom 27.1. bis 13.2.2012 noch 2 Plätze frei

Der Geschäftsführer der Raiffeisen Hunsrück Handelsgesellschaft Alfred Muders hat eine Gruppenreise vom 27.1. bis 13.2.2012 nach Rio Grande do Sul in Brasilien organisiert.  Weiterhin ist ein 2-tägiger Aufenthalt in Rio de Janeiro eingeplant. Durch einen kurzfristigen Krankheitsfall sind 2 Plätze frei geworden. Auf der Reise werden vielerlei Besichtigungsmöglichkeiten angeboten. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich mit Herrn Muders in Verbindung setzen, Tel. 06746 345110. 

Vom FLughafen Frankfurt geht es nach Sao Paulo. Von dort wird weitergeflogen nach Curituba, der Hauptstadt des Bundesstaates Parana. Fahrt mit dem Zug durch den Urwald und Besichtigung des größten Verladehafen für Soja und Mais in Südamerika. Weiter geht es nach Witmarsum mit Besichtigung einer Genossenschaft der Menoiten und Besuch in der deutschen Gemeinde der Colonie Entre Rios und Gespräche in einer Getreidegenossenschaft. Von dort geht es weiter mit dem Flugzeug zu den Wasserfällen Foz do Iguacu. Weiterflug nach Porto Alegre, dort Besuch beim Bischof Dadeus Grings, Weiterfahrt nach Nova Petropolis. Dort Besichtigungen u. a. der Genossenschaft PIA. Besuch der Weinregion und des Weinbaubetrieb Miolo. Weiterfahrt nach Teutonia, Flug nach Rio mit 2 Tagen Aufenthalt, Rückflug von dort nach Frankfurt.

 

horizontal rule

Edgar Reitz dreht neuen Film "Die andere Heimat"

Der aus dem Hunsrück stammende Filmemacher und Regisseur Edgar Reitz wird in 2012 eine neuen Film produzieren, der den Arbeitstitel "Die andere Heimat" trägt. Reitz wurde mit seinen Filmen wie "Die Reise nach Wien" und insbesondere seine Trilogie "Heimat" weltweit bekannt. Ihn hat nunmehr das Thema der Auswanderung nach Brasilien fasziniert. Der neue Film versetzt die Zuschauer in die Jahre 1840 bis 1843. Missernten, Hungersnöte und Behördenwillkür sorgten für unendliche Not. Die Auswanderung nach Brasilien war für Tausende die einzige Möglichkeit dem Elend zu entgehen. In seiner Geschichte rück der Regisseur wiederum die Schmiedefamilie Simon aus Schabbach in den Mittelpunkt, jedoch 150 Jahre früher als in der Serie Heimat. Für die Dreharbeiten hat Reitz den Hunsrücker Ort Gehlweiler ausgesucht. Hier finden zwischen April und Juni 2012 Dreharbeiten statt.  Infos unter www.edgar-reitz.de, www.heimat123.de, www.heimat-fanpage.de

horizontal rule

Deutschlehrerstudenten/-innen kommen 2012 zum Gastpraktikum nach Rheinböllen

Vom 11. bis 18. Februar 2012 werden wiederum 10 Studentinnen bzw. Studenten der Universität UNISINOS aus Sao Leopoldo nach Rheinböllen kommen. Sie führen ein Auslandspraktikum in Deutschland durch, dass im Rahmen ihres Studiums zur Ausbildung als Lehrer und hier speziell als Deutschlehrer von Vorteil ist. Zuvor werden sie Praktikumswochen in Leipzig, Berlin und Wetzlar durchführen. Derzeit wird das Programm für den Aufenthalt erarbeitet. Wer als Gasteltern die Studentinnen und Studenten in dieser Woche aufnehmen möchte, kann sich bei Inge Hofmann (Tel. 06764 558) oder Franz-Josef Lauer (Tel. 06764 2790) melden.

horizontal rule

Tanzgruppe "Freundschaftskreis" aus Nova Petropolis auf Tournee

Vom 17.9. bis 5.10.2011 weilt die Tanzgruppe "Freundschaftskreis" aus Nova Petropolis in Deutschland. Die Tanzgruppe wird eine Tournee in Deutschland unternehmen und am Dienstag dem 20.9.2011 auch auf der Bundesgartenschau in Koblenz auftreten. Vom 17.9. bis 23.9.11 wird die Tanzgruppe im Hunsrück vom Verein Brasilienfreunde e. V. Simmern privat in Ellern, Simmern und Umgebung untergebracht und betreut. Die Gruppe wir dam Montag 19.9., 20 Uhr in Waldlaubersheim. am Di. 20.9.11 um 15.00 Uhr auf der Buga (Sparkassenbühne in der Festung), am Mi. 21.9.11, 19.30 Uhr in Neuerkirch auftreten.

horizontal rule

Besuch aus Brasilien am Mo. 19 Sept. 2011, SWR-Fernsehen und Hörfunk kam zu Aufnahmen

Am Montag, dem 19. September 2011 haben wir um 10.00 Uhr auf dem Marktplatz in Rheinböllen eine 34-köpfige Reisegruppe aus Brasilien begeistert empfangen. Die Gruppe kam am 13. Sept in Paris an und macht Stationen in Paris, Amsterdam, Köln, Rüdesheim, Rheinböllen, Rothenburg, Prag, Budapest, Wien, Salzburg, München, Insbruck, Bozen, Florenz und Rom, von wo aus es am 6.10.11 wieder zurück nach Brasilien geht. Viele der brasilianische Gäste, die an diesem Tag zu uns kommen, haben deutsche Namen wie Gerhard, Mildner, Nedel, Moerschberger, Klein, Hartmann, Schneider, Fell, Krug, Ritter und Schwingel.

Viele, viele Brasilienfreunde und  Bürgerinnen und Bürger kamen mit Fahnen auf den Marktplatz in Rheinböllen zur Begrüßung der brasilianischen Gäste. Auch die Hunsrücker Trachtengruppe kam in Ihren Trachten und führte einige Tänze auf. Gerhard Roos aus Dichtelbach hatte seine Drehorgel mitgebracht und die Gäste machten rege von dem Angebot, ein Lied zu "drehen" Gebrauch. Auch Inge und Wilhelm Hofmann waren mit Gästen den Gästen einer Jahrgangstour aus Marburg zum Marktplatz gekommen. Ein Team des SWR-Fernsehen filmte die Ankunft und Begrüßung der brasilianischen Gäste. Die Moderatorin Karen Markwardt interviewte einige Gäste und ging der Frage nach, wieso Rheinböllen Brasilianer empfängt und wieso die noch Hunsrücker Mundart sprechen. Der Beitrag wird im Rahmen der Sendung "hin@weg im SWR-Fernsehen am Fr. 18.11.11, 20.15 Uhr  ausgestrahlt. Auch der SWR4-Hörfunk war mit dabei und hat am gleichen Tage eine Kurzreportage über den Empfang im Hörfunk gebracht. Anschließend empfing Bürgermeister Arno Imig noch die Gruppe im Rathaussaal, wo er, Abgeordneter Hans-Josef Bracht MdL und Bgm. a. D. Franz-Josef Lauer den Gästen den Hunsrück und die Beziehungen der Hunsrücker zu Brasilien erklärten.

Das SWR-Fernsehteam macht Aufnahmen Fernsehmoderatorin Karen Markwardt interviewt "Deutsch-Brasilianer"
Die Volkstanzgruppe Rheinböllen Gerhard Roos mit seiner Drehorgel

horizontal rule

Grüße von Familie Fröhlich

Renata und Peter Fröhlich aus Porto Alegre weilen derzeit bei Ihren Eltern/Schwiegereltern mit ihren beiden Kindern in Damscheid. Die beiden haben sich bei der Tournee der Gruppe Expresso 25 im Jahre 2006 im Hunsrück kennen und lieben gelernt und sind heute ein Paar. Bei unserer Gruppenreise im Jahre 2007 haben sie für uns  einen Empfang im deutsch-brasilianischen Kulturzentrum in Porto Alegre mitorganisiert. Viele Grüße an alle Brasilienfreunde sollen wir von Ihnen ausrichten. Sie fliegen Anfang Sept. wieder zurück nach Porto Alegre.

horizontal rule

Auszug aus der Rhein-Hunsrück-Zeitung vom 7. Juni 2011

horizontal rule

Besuch aus Brasilien am Mo. 2. Mai 2011

Am Montagvormittag, dem 2. Mai 2011 weilte wiederum eine 37-köpfige Gruppe aus Brasilien zu einem Kurzbesuch in Rheinböllen erwartet. Viele Brasilienfreunde haben sie gemeinsam mit Inge Hofmann auf dem Marktplatz in Rheinböllen empfangen. Anschließend erfolgte im Rathaus ein Empfang. Es war der letzte offizielle Empfang von Franz-Josef Lauer in seiner Eigenschaft als Bürgermeister. Für seine vielfältigen Verdienste um die deutsch-brasilianische Freundschaft überreichte ihm Miguel Haupenthal eine Anerkennungstafel. Hans-Josef Bracht MdL stellte die Arbeit im Landtag vor. Arno Imig stelle sich als neuer Bürgermeister vor. Anschließend erfolgte noch eine Besichtigung des Puricelli-Stifts bevor es weiter an die Mosel ging. Zum Empfang kamen auch die Familien Gossler und Rockenbach, die hier Namensvettern trafen.

horizontal rule

Aufenthalt der Studenten aus Brasilien im Hunsrück

Hier einige Fotos vom Aufenthalt der Deutschlehrer-Studentinnen und Studenten im Hunsrück:

Im Plensarsaal des Landtages in Mainz Eintrag ins Gästebuch des Landtages in Mainz Hans-Josef Bracht MdL 50. Breitengrad in Mainz Jeferson beim Buchdruck auf der Gutenbergpresse
vor dem Landtag in Mainz mit Gastfamilien gemeinsames Kochen in der Lehrküche der Puricelli-Schule Rheinböllen mit Bürgermeister Lauer vor dem Schloß in Simmern am Deutschen Eck in Koblenz am Rhein Empfang von Bürgermeister Josef Perscheid am Aussichtspunkt Maria Ruh gegenüber der Loreley am Mittelrhein

horizontal rule

Deutsch-brasilianischen Abend am Mittwoch 9. Feb. 2011, 19 Uhr

Zu einem deutsch-brasilianischen Abend hatten die Brasilienfreunde Rheinböllen für den 9.2.11 eingeladen. Viele waren aus Anlass des Besuches der Studentinnen und Studenten der UNISIOS, die für eine Woche bei uns zu Gast waren (siehe untenstehenden Beitrag), gekommen. Herzlichen Dank allen, insbesondere denen die den Abend vorbereitet und durchgeführt haben.

Die Gruppe aus Brasilien hat uns an diesem Abend ihr Land, Ihre Heimat, das Studieninstitut IFPLA vorgestellt. Schön war auch die Beamer-Präsentation mit persönlichen Bildern von den Familien und den Wohnorten der Studentinnen und Studenten. Auch das 3-tägige Praktikum an unseren Schulen und in der Kindertagesstätte hat ihnen für ihren künftigen Beruf wichtige Erfahrungen verschafft. Gelungen war auch das gemeinsame Kochen deutscher Gerichte als Unterrichtsmöglichkeit für ihre künftigen Schülerinnen und Schüler. Spaß hat auch das gemeinsame Singen als Gesangunterricht mit der Musiklehrerin Barbara Ahl gemacht. Die Gruppe hat daraufhin auch spontan einen Auftritt mit einem gelernten deutschen Volkslied vorgeführt.

Als Überraschungsgäste durften wir den Argenthaler Singkreis willkommen heissen, der mit ihren gekonnten Liedbeiträgen den Abend bereicherte.

In lockerer Runde wurden an diesem Abend noch viele interessante Gespräche mit unseren Gästen und untereinander geführt.

Ein Dankeschön sprach Bürgermeister Franz-Josef Lauer den Gastfamilien, der Grundschule Rheinböllen, der Puricelli-Realschule plus Rheinböllen und der Kindertagesstätte Arche Noah sowie insbesondere Frau Barbara Ahl aus, die eine hervorragende Betreuung der Gruppe gewährleistet haben.

horizontal rule

Studenten der Universität UNISINOS kommen 1 Woche zur Gastausbildung nach Rheinböllen

Vom Samstag 5. Februar bis Samstag 12. Februar 2011 werden wiederum 8 Studentinnen und 2 Studenten der Universität UNISINOS aus Sao Leopoldo / Rio Grande do Sul / Brasilien im Rahmen ihrer Gastausbildung in Deutschland den Hunsrück besuchen. Freundlicherweise haben sich 5 Gastfamilien bereiterklärt, die Studierenden aufzunehmen. Die Studentinnen und Studenten befinden sich im 3. und 4. Studienjahr für das Lehramt an brasilianischen Schulen. Hauptstudienfach ist Deutsch. Nach Abschluss ihres Studiums werden sie als Lehrerinnen und Lehrer an Schulen eingesetzt.

Uns werden besuchen: Angelica Prediger, Aroldo Garcia dos Anjos, Camila Holz, Carin Simone Backes, Fernanda Anschau, Gisleia Simone D. Blank, Jordana Tais Konrad, Jeferson Rodrigo Kern, Patricia Meinerz, Priscila Gardini.

Für den Besuch im Hunsrück haben wir folgendes Programm aufgestellt:

bulletSamstag 5.2. Ankunft um 17.30 Uhr am Bahnhof in Bacharach, Aufnahme in Gastfamilien
bulletSonntag, 6.2. 11 Uhr Fahrt nach Koblenz, Deutsches Eck, Mittelrheintal, Burg Rheinfels, St. Goar, Maria Ruh - Urbar, Günderodehaus Oberwesel, Bingen Rheinanlagen, abends Weinprobe in Windesheim Weingut Großmann-Bergmann
bulletMontag, 7.2.11 Hospitation mit Unterricht in der Grundschule Rheinböllen, Puricelli-Realschule plus Rheinböllen und in der Kindertagestätte Arche Noah Rheinböllen, mittags gemeinsames Kochen in der Lehrküche - Deutsche Gerichte, nachmittags Musikuntericht in der Puricelli-Realschule plus
bulletDienstag, 8.2.11 Hospitation und Unterricht in o.a. Schulen, nachmittags gemeinsames Plätzchen backen in Lehrküche
bulletMittwoch, 9.2.11 Hospitation und Unterricht in o.a. Schulen, gemeinsames Kochen
bullet Mittwoch, 9.2.11, 19.00 Uhr deutsch-brasilianischer Abend im Gemeindezentrum Rheinböllen, alle sind herzlich dazu eingeladen
bulletDonnerstag, 10.2.11, 10.45 Uhr Empfang im Landtag Rheinland-Pfalz in Mainz durch Landtagspräsident Joachim Mertes MdL und Hans-Josef Bracht MdL, anschl. Gespräch mit Abgeordneten im Landtag, Mittagessen im Landtag, anschließend Besichtigung Chagall-Fenster, Dom in Mainz, Gutenbergmuseum und Shopping in Mainz.
bulletFreitag 11.2.11, Besichtiung im Hunsrückmuseum in Simmern, Gespräch mit Museumleiter Dr. Fritz Schellhack über die Geschichte der Auswanderung nach Brasilien, nachmittags zur freien Verfügung.
bulletSamstag, 12.2.11, 10 Uhr Abfahrt nach Bacharach, Stadtbesichtigung, 11.21 Uhr Abfahrt mit dem Zug nach Wetzlar.

horizontal rule

Schülerinnen und Schüler der Pastor-Dohms-Schule in Porto Alegre zu Gast in Rheinböllen

22 Schüler der brasilianischen Pastor-Dohms-Schule in Porto Alegre machten am 06.01.2011 Station in Rheinböllen. Die Gruppe startete bei fast 40°C in Brasilien und landete bei Minusgraden in Paris. Für viele war es die erste Berührung mit Schnee. Auf dem Weg nach Stuttgart ließ es sich der Leiter der Gruppe und Lehrer an der Pastor Dohms Schule, Tiago Becker zusammen mit seiner Kollegin , nicht nehmen, Bürgermeister Franz-Josef Lauer und die Rheinböller Brasilienfreunde zu besuchen. Tiago Becker selbst durfte bereits als Student die Gastfreundschaft in der Verbandsgemeinde Rheinböllen genießen. Bürgermeister Franz-Josef Lauer und einige der Rheinböller Brasiliengruppe begrüßten die Schüler und deren Betreuer auf dem Marktplatz vor dem Rathaus in Rheinböllen und lud sie zu einem informativen Filmvortrag über die Region Hunsrück ein, indem die Schüler von den ersten Auswanderungen vom Hunsrück nach Brasilien ab dem Jahre 1824 und der derzeitigen kulturellen Einrichtungen erfuhren. Die Pastor Dohms Schule in Porto Alegre wurde bei ihrer Gründung in "Deutsche Evangelische Gemeindeschule" benannt. Auch heute wird sie noch als Gemeindeschule geführt. An der Pastor Dohms Schule werden neben deutsch und portugiesisch noch englisch, spanisch und französisch gelehrt. Es findet regelmäßig ein Schüleraustausch statt, damit die deutsche Sprache intensiviert werden kann. Organisiert wird dies von Schwaben International e. V. in Stuttgart. Für die Schülergruppe im Alter zwischen 15 und 17 Jahren war es kein Problem in deutsch zu kommunizieren, sodass sie rege und sehr interessiert an Gesprächen teilgenommen haben. Interesse galt bei den Jungs auch den örtlichen Fußballvereinen. Nach einer Stärkung mit heimischen Snacks setzte die Gruppe ihre Reise nach Stuttgart fort, um dort in deutschen Familien im gesamten Bundesgebiet verteilt zu werden. Am 21. Februar 2011 werden sie wieder in ihre Heimat zurückkehren.

horizontal rule

Brasilianische Deutschlehrer-Studenten zu Gast im Hunsrück

Im Rahmen des 8-semestrigen Studiums für das Lehramt Fach Deutsch an der Universität UNISINOS in Sao Leopoldo absolvieren die Studentinnen und Studenten auch einen 2-monatigen Gastaufenthalt in Deutschland. Die Brasilienfreunde Rheinböllen haben es zum 4. mal übernommen, im neuen Jahr den Studenten einen einwöchigen Aufenthalt im Hunsrück zu ermöglichen. Vom 5. bis 12. Feb. 2011 werden uns 8 Studentinnen und 2 Studenten besuchen. Sie befinden sich im 3. und 4. Studienjahr und sprechen perfekt Hochdeutsch. Gesucht werden Gasteltern, die die Studentinnen und Studenten in dieser Woche kostenlos Unterkunft geben und betreuen. Die Brasilienfreunde werden ein Programm für den Besuch aufstellen. So ist eine Hospitation an 3 Tagen in unseren Schulen und Kindergärten vorgesehen. Weiterhin sollen sie den Hunsrück, den Mittelrhein und die Landeshauptstadt Mainz kennenlernen. Auch ist ein deutsch-brasilianischer Abend ist für Mittwoch, 9.2.2011 geplant. Wer die Gastelternschaft übernehmen will, möge sich bei Inge Hofmann, Tel 06764 558 melden.

horizontal rule

Beiträge aus den Vorjahren sind Sie in unserem ARCHIV

horizontal rule